• Ungekannte Bücherwelten

  • Erlesene Autoren

  • MEERchenhafte Ausblicke

Impressum

Veranstalter:

Förderverein Usedomer Musikfreunde e.V.

Maxim-Gorki-Straße 13
17424 Seebad Heringsdorf

Postfach 1129
17420 Seebad Heringsdorf

Telefon: 038378 - 34647
Telefax: 038378 - 34648

Geschäftsführender Vorstand:


1. Vorsitzender:
 Rolf Seelige-Steinhoff
2. Vorsitzender: 
Rainer Schweitzer
Schatzmeister
: Detlef Wagner

Schriftführerin
: Petra Bensemann

Intendant: Thomas Hummel

Reg.-Nr.: VR 309, Satzung eingetragen beim Amtsgericht Wolgast

Bildnachweis: Alle Fotos stammen - soweit nicht anders angegeben - von Geert Maciejewski.
 
Alle Links in unserem Angebot stehen im Zusammenhang mit dem Usedomer Musikfestival, unseren Sponsoren und Förderern sowie Institutionen aus dem Bereich des Musiklebens. Wir sind bemüht, durch regelmäßige Prüfung Verlinkung zu rechtswidrigen Inhalten oder ähnlichem zu vermeiden. Bedingt durch die Struktur des Netzes könne wir jedoch nicht verhindern, dass durch Missbrauch und/oder Änderung verlinkter Seiten kurzfristig Zugriff auf Seiten mit rechtswidrigem, pornografischen oder anderen unseriösen Inhalten entstehen kann. Daher lehnen wir jede Verantwortung für die Inhalte verlinkter Seiten ab und bitten um sofortige Mitteilung über mit unserem Angebot verlinkte Seiten mit rechtswidrigen, pornografischen oder anderen unseriösen Inhalten.

Spam Disclaimer
:
Leider werden in der jüngsten Vergangenheit zunehmend Spam-Mails mit gefälschten Absenderadressen im From-Header (Absenderangabe) versandt.
Hierzu werden seit einiger Zeit auch (fiktive) Adressen aus unserer Domain missbraucht. Sollten Sie SPAM-Mails mit Absenderangaben aus unserer Domain erhalten haben, richten Sie Ihre Beschwerde bitte nicht an uns bzw. unseren Provider.
Wir sind wie viele Betroffene für den Versand dieser Mails nicht verantwortlich und können sie leider nicht verhindern. Der bisher aussichtslose Kampf gegen Spam-Mail beschäftigt mittlerweile Regierungen und internationale Organisationen.
Für eine Beschwerde sollten Sie die E-Mail-Headerdateien sorgfältig überprüfen. Der From-Header kann allerdiings leider oftmals beliebig eingetragen werden und lässt keine Rückschlüsse auf den wahren Absender zu.