• Ungekannte Bücherwelten

  • Erlesene Autoren

  • MEERchenhafte Ausblicke

31.03.2019

Der Literaturschatz Ostdeutschlands: Peter Sodann über seine Bibliothek

Sonntag, 31. März 19:30 Uhr, Hans-Werner- Richter-Haus (Waldstraße 1), Seebad Heringsdorf

Der Literaturschatz Ostdeutschlands: Peter Sodann über seine Bibliothek

Podiumsgespräch mit Peter Sodann, moderiert von Dr. mult. Manfred Osten

Ohne Bibliotheken, keine Literatur – ohne Literatur, kein Gedächtnis: Der aus Sachsen stammende Schauspieler und beliebte Tatort-Kommissar Peter Sodann konnte nicht zusehen, wie Bücher vernichtet werden sollten, nur weil sie aus der ehemaligen DDR stammten. Darum hat er seit der Wende gesammelt. Ein paar Millionen sind es nun – ein Schatz, der zu kritischer Betrachtung einlädt, aber auch das Leseland DDR feiert. Das von Dr. mult. Manfred Osten moderierte Gespräch will auf das Verhältnis der Menschen in Ost und West im vereinten Deutschland blicken, auf Sodanns Ideale, die zur Rettung der Bücher geführt haben, eingehen und sich der Zukunft der Bibliotheken und der Sprache widmen. Was wird aus der deutschen Sprache, angesichts ihrer Verwahrlosung und ihres Umschlagens in Gewalt (jeder sechste Lehrer fühlt sich von Schülern bedroht)? Das Gespräch findet im Hans Werner Richter-Haus statt, das neben dem Arbeitszimmer, auch die Bibliothek des Begründers der „Gruppe 47“, der einflussreichsten Schriftstellergruppierung Nachkriegsdeutschlands beherbergt.

17 Euro

Zur Kartenbestellung, einfach hier klicken.